Leicht Deutsch Lernen

Erstellt von Lucas Kern

15 Schlösser und Burgen in Deutschland von Neuschwanstein (Cinderellas) bis zur Burg Frankenstein

Schlösser und Burgen in Deutschland

Wenn du den Artikel lieber in Englisch lesen möchtest, wechsel zu: Castles in Germany

Jedes Schloss erzählt eine Geschichte.

Wenn es um die Schlösser in Deutschland geht, ist Neuschwanstein unbestritten das berühmteste, da man annimmt, dass es als Inspiration für Cinderellas Schloss in Disneyland diente.

Aber das ist erst der Anfang.

Jedes Schloss auf dieser Liste hat eine interessante Geschichte, sei es, dass es Martin Luther versteckte oder die Geschichte von Frankenstein inspirierte.

Wir werden uns all das ansehen, aber beginnen wir mit dem Heidelberger Schloss, dessen Geschichte vielleicht die außergewöhnlichste ist

Schloss Heidelberg

Schloss Heidelberg

Es war am 24. Juni 1764.

König Karl Theodor hatte geplant, seinen Hof von der Stadt Mannheim nach Heidelberg zu verlegen, wo er ursprünglich ansässig war.

Doch gerade als die Vorbereitungen abgeschlossen waren, erschienen Blitze am Himmel und trafen das Heidelberger Schloss zweimal, wodurch es in Brand gesetzt wurde.

Dieses „Zeichen des Himmels“ änderte die Meinung des Königs und hinterließ eine dauerhafte Spur in der Geschichte der Schlösser Deutschlands, insbesondere des Heidelberger Schlosses.

Aber das Gebäude, das du heute siehst, hat nicht immer so ausgesehen.

Das liegt daran, dass viele Kriege im Mittelalter ganze Arbeit geleistet haben, das Heidelberger Schloss zu zerstören, und das, was du heute findest, ist eine gemeinsame Restaurierung aus verschiedenen Designschulen, die in einem Architekturblock vereint wurden.

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein
Eines der am meisten fotografierten Schlösser in Deutschland, das Schloss Neuschwanstein, bleibt seinen Wurzeln als „Kunsthaus“ treu.

Das Schloss befindet sich in Bayern, einem Bundesland in Deutschland.

Das liegt daran, dass es sich natürlich in seine Umgebung einfügt und im Winter natürliche Mischungen aus Weiß und Creme sowie im Herbst eine üppige Kombination aus Rot- und Gelbtönen schafft.

Schloss Neuschwanstein im Winter
Schloss Neuschwanstein im Herbst
Hier ist seine Geschichte:

Als König Ludwig II. seine Souveränität verlor, beschloss er, sich mit dem Bau eines Schlosses zu trösten.

Und weil er Opern so sehr liebte, wies er an, dass die oberen Räume mit Bildern von Schwänen dekoriert werden sollten, da sie ihn an seine Lieblingsopern erinnerten.

Aus dieser Faszination für mittelalterliche Geschichte und Musik erhielt eines der besten Schlösser in Deutschland, das Schloss Neuschwanstein, seinen Namen, der „neuer Schwanenstein“ bedeutet.

Neben der Tatsache, dass es das Schloss ist, das Cinderellas Schloss inspirierte, ist es auch eines der am meisten bewunderten und bekannten Schlösser in Deutschland.

Schloss Hohenschwangau

Schloss Hohenschwangau

In unmittelbarer Nähe zum Neuschwanstein liegt das Schloss, in dem König Ludwig II. seine Kindheit verbrachte.

Es war auch der Ort, von dem er viele seiner Ideen für den Bau des Neuschwanstein übernahm, insbesondere die Ritterhalle.

Aber wusstest du, dass dies das Schloss war, das ursprünglich Schwanstein genannt wurde?

Der Name wurde dem Neuschwanstein im 19. Jahrhundert gegeben, denn als Ludwig ein weiteres Schloss bauen wollte, sollte es eher eine Wiedergeburt des Hohenschwangau darstellen, und so sahen es Historiker als passender an, es „Schwanstein“ zu nennen.

Als Ergebnis wurde das ursprüngliche Schwanstein zu Hohenschwangau, was oberes Schwangau bedeutet, oder genauer gesagt, das obere Haus des Schwangau.

Dies liegt daran, dass es die Residenz der Oberschicht von Schwangau war, zu der Ritter und Grafen gehörten.

Schloss Lichtenstein

Schloss Lichtenstein

Wer war der zweite Mann auf dem Mond?

Mein Opa – mein Großvater!

Ja, klar!

Und welches ist das zweite Neuschwanstein-Schloss?

Das Schloss Lichtenstein!

Das Schloss Lichtenstein ähnelt dem Schloss Neuschwanstein so sehr, dass es den Spitznamen „kleiner Bruder des Neuschwansteins“ bekommen hat…

Während die anderen Schlösser auf dieser Liste ein Buch inspirierten, wurde das Schloss Lichtenstein andererseits durch ein Buch mit demselben Namen inspiriert, geschrieben von Wilhelm Hauff.

Der Name Lichtenstein bedeutet ‚Lichtstein‘, was von den Steinen herrührt, die für seinen Bau verwendet wurden.

Dieses Schloss wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, aber unmittelbar danach fast vollständig restauriert, und heute findet man dort eine Sammlung von rustikalen Möbeln und Jagdtrophäen überall im Schloss.

Nicht viel zu berichten, aber das nächste Schloss wird dich zum Lächeln bringen.

Schloss Drachenburg

Schloss Drachenburg

Das Schloss Drachenburg gehört zu den beeindruckendsten Palästen in Deutschland.

Seine unkonventionelle Geschichte geht so:

Zuerst wurde es in 3 Jahren gebaut, was für ein Schloss eine sehr kurze Zeit ist.

Zweitens bedeutet sein Name Drachenburg, weil man glaubt, dass ein Ritter in der Nähe auf einem Berg einen Drachen erschlug.

Der dritte Aspekt dreht sich alles um einen seiner Besitzer, Paul Spinat.

Spinat, ein wohlhabender Kaufmann, kaufte es 1971, um es vor dem Abriss durch die Regierung zu retten, da es zu der Zeit sehr heruntergekommen war und keinen Nutzen hatte.

Dann machte er es zu einem Museum und versuchte, Menschen anzulocken, indem er Partys veranstaltete und so tat, als würde er Musik auf einer Orgel spielen, obwohl die tatsächliche Musik von einem versteckten Rekorder gespielt wurde.

Zu einem Zeitpunkt kaufte er eine alte Skulptur und behauptete, sie sei von Michelangelo geschnitzt worden, und fügte viele Artefakte hinzu, darunter einen Stuhl, von dem er behauptete, er habe König Ludwig XIV. von Frankreich gehört.

Um seine Gäste noch mehr zu beeindrucken, platzierte er eine Eisentreppe mitten in der Großen Halle, von der aus er zu seinem „großen Auftritt“ herabsteigen konnte.

Da diese Treppe jedoch nirgendwohin führte, verdeckte er die Oberseite mit Vorhängen, und alles, was er tat, war, dort etwa eine Stunde lang zu stehen und auf die Ankunft der Gäste zu warten.

Spinat mag den Leuten vielleicht ein Bein gestellt haben, aber er hat wesentlich zum heutigen Charme und Interesse am Schloss Drachenburg beigetragen.

Schloss Schwerin

Schloss Schwerin

Ein weiteres Schloss in Deutschland, das Schweriner Schloss, ist einzigartig, da es für die Öffentlichkeit zugänglich ist und gleichzeitig Regierungsbüros beherbergt.

Aber das Besondere daran ist, dass es auf dem Schweriner See steht, von dem es seinen Namen ableitet.

Petermaennchen Schwerin

Es wird erzählt, dass ein kleiner, dicker Geist (ein freundlicher) im Schloss lebte, der Eindringlinge und Diebe verscheuchte und die Wachen nachts wach hielt.

Sein Name war Petermännchen (‚Peter‘ ist ein Vorname und ‚Männchen‘ bedeutet kleiner Mann).

 Schlossgarten Schwerin

Aber wenn du keine Gutenachtgeschichten magst, dann wirst du es sicherlich genießen, die Gärten des Schlosses zu besuchen, wo Treppen auf beiden Seiten dich von den makellosen Gemächern zu den bezaubernden Büschen und Brunnen unten führen, die immer eine Freude zu sehen sind.

 

 

Und das nächste Schloss dreht sich ganz um den Wein…

Schloss Sanssouci

Schloss Sanssouci Potsdam
Hakuna matata!

Dieser beliebte Swahili-Ausdruck entspricht dem Namen dieses Schlosses, Sanssouci, was ‚keine Sorgen‘ bedeutet.

Aber der Name des Schlosses stammt aus Frankreich und nicht aus Ostafrika, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass sich ein Weinberg im Vorgarten befindet.

Obwohl Schlösser nicht oft mit der Suche nach Wahrheit und Aufklärung in Verbindung gebracht werden, war das Schloss Sanssouci zu einem Zeitpunkt ein Schmelztiegel der Philosophie, denn hier versammelten sich Voltaire und andere Philosophen, um über das Woher im Was und das Warum im Wieso zu diskutieren.

Veritas in vino – Wahrheit im Wein!

Burg Frankenstein

Burg Frankenstein
Sasa kuna matata!

Das bedeutet, dass ‚jetzt gibt es einen Grund zur Sorge‘!

Was fällt dir sonst ein, wenn du an Frankenstein denkst?

Frankenstein

Auf einer Reise den Rhein hinauf im Jahr 1814 hörte Mary Shelley, die Autorin von Frankenstein, von Johann Dippel, einem mittelalterlichen Wissenschaftler, der auf der Burg lebte und Flüssigkeiten aus Tierölen herstellte, die er an die Einheimischen verkaufte und behauptete, sie würden ihnen zusätzliche Kraft und ein langes Leben verleihen.

Und mit dieser Geschichte machte sie sich daran, einen der einflussreichsten Horrorromane aller Zeiten zu schreiben.

Obwohl Mary Britin war, trug ihr Werk erheblich zur Entwicklung der amerikanischen Literatur bei. Deshalb veranstalteten amerikanische Soldaten während des Zweiten Weltkriegs zu ihren Ehren eine Halloween-Party auf der Burg, und diese Art von Party ist mittlerweile zu einem jährlichen Ereignis geworden.

Darüber hinaus bietet das Restaurant der Burg oft gruselige Dinner und Bankette an, was es zu einem absoluten deutschen Schloss macht, das man besuchen sollte, besonders für Literaturliebhaber.

Und das bringt uns zum nächsten Schloss:

Schloss Mespelbrunn

Schloss Mespelbrunn

Eng verbunden mit der Geschichte von Frankenstein ist das Schloss Mespelbrunn.

Denn als Mary Shelley aufwuchs, las sie viele gruselige Geschichten der Brüder Grimm über den Spessartwald, der das Schloss Mespelbrunn umgibt.

Dieser Wald macht das Schloss so verborgen, dass es trotz der vielen Kriege, die in Europa stattgefunden haben, unbeschädigt blieb.

Die Geschichte des Schlosses Mespelbrunn ist eine von Frieden und Ruhe, und wenn du also ein gemütliches und schönes Schloss genießen möchtest, das nicht von Besuchern überlaufen ist, wäre deine Tour der Schlösser in Deutschland ohne das Schloss Mespelbrunn unvollständig.

Eine Führung dauert typischerweise etwa eine halbe Stunde und kostet 5 EUR, und neben dem Anblick von Fischen und Schwänen, die gemächlich im Teich schwimmen, wirst du mit einer beeindruckenden Ausstellung von Wildschweinköpfen und Geweihen im Speisesaal verwöhnt.

Nach dieser kurzen Ruhepause führt uns das nächste Schloss zurück in die Berge…

Burg Hohenzollern

Burg Hohenzollern

Warum ging der Bär auf den Berg?

Um das Schloss Hohenzollern zu sehen!

Und warum kam der Bär nicht mehr vom Berg herunter?

Weil er betrunken wurde!

Bären in Deutschland trinken gerne Bier!
Bears in Germany like to drink beer!

…und das ist die Geschichte des Schlosses Hohenzollern!
Ja, wirklich.

Wusstest du denn nicht, dass hier Fredrick Miller mit dem Bierbrauen begann, bevor er in die USA zog, um die Miller-Bierfirma zu gründen?

Und wenn er es nicht auf Hohenzollern braute, dann tat er es in Sigmaringen!

Für mehr lustige Fakten über Deutschland klicke auf den Link.

Schloss Sigmaringen

Schloss Sigmaringen

Sowohl das Schloss Hohenzollern als auch das Schloss Sigmaringen gehören derselben Familie.

Und so kommt es, dass, wenn Frank Miller nicht auf Hohenzollern Bier braute, er es hier tat!

Die Innenräume dieses Schlosses sind mit Akzenten in Rosa und Gold verschwenderisch gestaltet, und einige Säle präsentieren eine glitzernde Lichtershow, aber dieser Trophäenraum könnte für die Abenteuerlustigen unter uns der interessanteste Teil sein.

Und jetzt wissen wir, was mit dem Bier passiert ist, nachdem er betrunken wurde.

Trinken Sie kein Bier, wenn Sie auf den Hohenzollernberg gehen!
Do not drink beer when you go to Mount Hohenzollern!

Schloss Linderhof

Schloss Linderhof

Ohne Zweifel gehört das Schloss Linderhof zu den prächtigsten Palästen in Deutschland.

Außerhalb des Schlosses sind die Gärten perfekt symmetrisch angelegt und zählen zu den besten Schlossgärten Europas – und man muss nicht in die Ukraine reisen, um einen Liebestunnel zu sehen!

Es könnte vielleicht wichtig sein zu erwähnen, dass es von dem Mann mit Geschmack selbst gebaut wurde, König Ludwig II. – ja, dem Kerl, der auch das Neuschwanstein gebaut hat!

Obwohl das schon eine Geschichte für sich sein könnte, erstreckt sich König Ludwigs Liebe zu Opern auch auf das Schloss Linderhof, und im Inneren befindet sich eine Höhle, die durch eine geheime Falltür geöffnet wird.

In der Höhle gibt es einen 3 Meter tiefen Wasserpool, eine Wellenmaschine und ein bootförmiges Gefährt, das einer Muschel ähnelt, wobei eine der Wände ein lebensgroßes Wandgemälde aus einer seiner Lieblingsopern zeigt.

Diese atemberaubende Höhle wird die Venusgrotte genannt, und Ludwig ließ dort gerne seine Opern aufführen, wobei der Leadsänger im Wasser stand.

Aber zuckt nicht zusammen, das Wasser war beheizt!

Grotto - Linderhof Venus

Es versteht sich von selbst, dass deine Schlössertour durch Deutschland nicht vollständig wäre, ohne das Linderhof zu besuchen.

…tatsächlich war es Ludwigs Liebling!

Reichsburg Cochem

Cochem - Reichsburg

Von Schlössern auf Bergen zu Schlössern in der Ebene und zurück zu Schlössern auf Bergen fühlt sich dieser Artikel an wie eine Achterbahnfahrt.

Aber wir sind auf einer Schlössertour durch Deutschland, nicht wahr?

Das Cochemer Schloss ist der Ort, an dem König Konrad III. lebte, der Mann, der dazu bestimmt war, Heiliger Römischer Kaiser zu werden, da er sowohl über Deutsche als auch über Römer herrschte und ein Nachfahre Karls des Großen war.

Obwohl er starb, bevor er Kaiser wurde, gelang es ihm, viele der deutschen Staaten zu vereinen und wird allgemein als der erste wirkliche König Deutschlands bezeichnet.

Burg Eltz

Eltz Burg

Eines der ältesten Schlösser in Deutschland, das Schloss Eltz, ist seit 33 Generationen im Besitz derselben Familie.

Was es einzigartig macht, ist, dass die Ritterhalle mit Narrenköpfen ausgekleidet ist, und obwohl diese eigentlich die normalerweise ernste Stimmung der Ritter auflockern sollten, können sie bei schwachem Licht ziemlich erschreckend wirken.

Zu den Gästen, die hier übernachtet haben, gehört unter anderem Victor Hugo, der französische Dichter, der auch im Heidelberger Schloss übernachtet hatte und über den Blitz schrieb, der es zweimal traf.

Weitere Würdenträger umfassen den Großherzog und die Großherzogin von Luxemburg, 3 deutsche Präsidenten und 2 First Ladies der USA.

Und schließlich bringt das nächste Schloss den religiösen Ball ins Rollen…

Wartburg

Wartburg

Das Schloss Wartburg in Deutschland wurde berühmt, weil hier ein deutscher Theologieprofessor namens Martin Luther unterkam, als er die Bibel (Neues Testament) ins Deutsche übersetzte.

Martin Luther Room - Wartburg

Wenn du das Schloss Wartburg besuchst, wirst du Martin Luthers Zimmer noch unverändert vorfinden, ausgestattet mit kaum mehr als einem Stuhl, einem Tisch und dem Gefühl eines Beitrags zur Religion, der auch heute noch von Bedeutung ist.

Es gibt kein anderes Schloss in Deutschland, das für einen solchen Beitrag zur Religion bekannt ist, und allein das könnte dem Schloss Wartburg einen Spitzenplatz auf deiner Schlössertour durch Deutschland sichern.

Planst du eine Schlössertour durch Deutschland?

Wenn du daran denkst, die oben genannten und andere Schlösser in Deutschland zu besichtigen, wird es sehr hilfreich sein, dich mit den Grundlagen der deutschen Sprache auszustatten, da die meisten Führungen auf Deutsch sind.

Es wäre auch schön, die Einheimischen in ihrer eigenen Sprache zu begrüßen, und du könntest eine besondere Behandlung erhalten, wenn du in einem Schlossrestaurant auf Deutsch bestellst.

Aber keine Sorge, wenn du Deutsch noch nicht perfekt sprichst. Ich kann dir eine Methode beibringen, die genauso interessant ist wie der Artikel, den du gerade gelesen hast, und du wirst ganz natürlich lernen, ohne dir merken zu müssen, was du gelesen hast, Notizen zu machen oder irgendwelche Prüfungen abzulegen.

Selbst wenn du nur die Grundlagen wissen möchtest, ist das in Ordnung. Ich bin für dich da.

Klicke hier, um kostenlos Grundlagen der deutschen Sprache zu lernen.

Glückliche Abonnenten

%

Erfolgsquote nach 6-8 Monaten

Deutschlehrer mit 14 Jahren Erfahrung

Teile das Wissen…

… mit deinen Freunden und Klassenkameraden! 👍

Benutze die Social-Media-Buttons!

Pin It on Pinterest